Ein 18-Liter-Eimer wird in den wärmeisolierten Halter gestellt. Auf der Wasseroberfläche liegt der tellerförmige Kunststoffschwimmer. Dieser bildet eine Trinkschale mit Nachlaufloch. Säuft nun ein Tier aus dieser Schale das Wasser ab, drückt es leicht auf die Schale, um besser an das Wasser zu gelangen. Durch das Loch läuft das Wasser in den Teller nach und das Tier kann weiter saufen. Der isolierte Eimerhalter und der tellerförmige Schwimmer sorgen zusammen für minimale Wärmeverlus­te. Das Tier hat ausreichend Trinkzeit für das Wasser im großen Eimer.








Geringste Wärmeverluste durch

  • Großen Wasser-/Wärme-Speicher
  • Doppelwandig ausgeschäumter Eimerhalter isoliert
  • Durch Schwimmerabdeckung geringere
  • Wärmeverluste an der Wasseroberfläche
  • Ablauföffnung am Halter verhindert
  • Kältebrücken durch auslaufendes Wasser


Einfaches Anlernen

  • Tellerförmiger Schwimmer ist die Trinkschale
  • Mit vier Schrauben befestigter Eimerhalter vermeidet Umschütten vom Tränkeimer
  • Alternativ sind Tränkeimer und isolierter Halter standsicherer als ein klassischer Eimer

 

 


Ergebnisse Auskühlversuch

Testbeginn bei vollem Eimer mit 15° C warmem Wasser ohne Tränkeaktivität bei Windstille: